Archive for the ‘Allgemein’ Category

PM: Kein Naziladen in Weißensee. Kundgebung am 28. Okt. 2011

Donnerstag, Oktober 27th, 2011

Pressemitteilung: Eröffnung von Neonaziladen in Berlin-Weißensee.
Antifaschist*innen kündigen Protest gegen Thor Steinar an.

Kontakt: Tel: Tel: 015784626097 (Martin Sonnenburg)
Web: www.keinkiezfuernazis.blogsport.eu
Mail: keinkiezfuernazis@riseup.net

An die Leiter der Ressorts : Lokales / Berlin / Überregional
Berlin, 27.Oktober 2011

Am 28. Oktober 2011 eröffnet die Skytec GmbH, die verantwortlich ist für die rechte Bekleidungsmarke „Thor Steinar“, in Berlin-Weißensee ein neues Geschäft.  Bereits in den letzten Tagen arbeiteten „Tønsberg“-Mitarbeiter*innen an und in einem Ladengeschäft in der Berliner Allee 11. Am 26. Oktober wurde der zukünftige Store der Firma mit Textilien beliefert und Bestandskunden per Postwurfsendung (Aufkleber in Postkartenform) über die Neueröffnung informiert. (mehr …)

„Gemeinschaft deutscher Frauen“ nutzt Weißenseer Turnhalle.

Samstag, November 20th, 2010

Turnhalle in der Meyerbeerstraße (Faksimilee: Berliner Kurier / Gudath)Laut des kritischen Journalist_innen-Portals schattenbericht.de veranstaltete die „Gemeinschaft deutscher Frauen“ (GdF) am 13. November die Turnhalle in der Meyerbeerstraße in Berlin-Weißensee für eine Turnveranstaltung ihrer Mitglieder und Sympathisant_innen. Laut Berlin Rechtsaußen nutzt die GdF die Räumlichkeiten bereits seit einem Jahr. Die nahgelegene Schule „Kreativ Zentrum Berlin Pankow“, die versehentlich mit der Vermietung der Turnhalle in Verbindung gebracht wurde distanzierte sich in einer Stellungnahme offen von den Körperertüchtigungsveranstaltungen der GdF: „Wir möchten hier nachdrücklich erklären, dass der Geist solcher rechtsextremer Gruppen unserem humanistischen Menschenbild und somit unseren Bildungs- und Erziehungszielen zutiefst widerspricht. Wir distanzieren uns ausdrücklich von diesen Veranstaltungen und Menschen.  Wir hoffen, dass in Zukunft solche Veranstaltungen in Weißensee unterbunden werden und sich viele Menschen mit uns gegen dieses Gedankengut einsetzen.“.
Laut eines Artikels des Berliner Kuriers hatte eine eingetragener Sportverein bei der Bezirksverwaltung einen Antrag auf Nutzung der Halle gestellt und auch bewilligt bekommen. „Wir sind um Aufklärung des Sachverhaltes bemüht“ hieß es seitens der zuständigen Pankower Stadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD).

Im Folgenden dokumentieren wir den Schattenbericht-Artikel von Maik Baumgärtner über die Veranstaltung.

(mehr …)

Nazis auf die Pelle rücken ! Antifaschistische Aktionen gegen Neonazis in Berlin Mitte

Montag, November 1st, 2010

Nazis auf die Pelle rücken !
Antifaschistische Aktionen gegen Neonazis in Berlin Mitte

Verfasser_in: Antifaschistische Initiative Moabit (AIM) / Zeitung zur 9. November-Demo (November 2010)

Mitte der 90er Jahre versuchten schon einmal Neonazis aus Tiergarten/Moabit, Wedding und Charlottenburg in diesen Berliner Bezirken politischen Einfluss zu gewinnen. Dank dauerhafter antifaschistischer Präsenz – diversen Outings, Infoveranstaltungen und Aufklärung in den Stadtteilen – gelang es nach knapp zwei Jahren, den Auftritt der damaligen „Kameradschaft Beusselkiez“ zu beenden. Der Chef der Kameradschaft war dem permanenten antifaschistischen Druck auf Dauer nicht gewachsen und hatte es dann vorgezogen, seinen Wohnort in Moabit aufzugeben.
(mehr …)

TAZ: Zweiter Streich gegen Weddinger Nazis

Donnerstag, September 16th, 2010

Zweiter Streich gegen Weddinger Nazis

Verfasser_innen: TAZ (16. September 2010)

Demo gegen Weddinger Neonazi-Gruppe. Verfassungsschutz wertet diese als aggressiv. VON KONRAD LITSCHKO

„Nazis auf die Pelle rücken“, lautet das Motto, mit dem ein Antifa-Bündnis am Freitagabend durch den Wedding ziehen will. Die Demonstration richtet sich gegen die rechtsextremen „Freien Nationalisten Berlin Mitte“ und aktuelle rechte Übergriffe im Norden Berlins. Die Opferberatung Reachout listet seit Jahresbeginn jeweils vier rechtsextreme Vorfälle im Wedding und Weißensee auf. Die Demoveranstalter erwarten rund 500 Teilnehmer.

(mehr …)

Pressemitteilung zur Antifa-Demo im Wedding

Donnerstag, September 16th, 2010

PM: Demonstration gegen rechte Provokationen am 17. Sept. in Berlin.


Ressort: Berlin, Inneres

Am Freitag, dem 17. September (18 Uhr S-Bhf. Osloerstraße) veranstaltet ein Bündnis verschiedener Antifa-Gruppen im Berliner Stadtteil Wedding eine Demonstration gegen Neonazis. Anlass sind die seit Ende 2009 vermehrt auftretenden rechten Schmierereien, Übergriffen und Provokationen gegen alternative Kulturprojekte im Wedding. (mehr …)

PM: „Kein Kiez für Nazis“-Bündnis verurteilt antisemitische Schmierereien, Verwaltungsgericht fällt Urteil zur Demonstrationsroute

Samstag, August 28th, 2010

PM: „Kein Kiez für Nazis“-Bündnis verurteilt antisemitische Schmierereien, Verwaltungsgericht fällt Urteil zur Demonstrationsroute

Kein Kiez für Nazis, Kundgebung und Demonstration am 28.08.2010 in Berlin-Weißensee

An die Damen und Herren der Presse

In den Morgenstunden des 27.08.2010 kam es laut Polizeibericht erneut zu Aktivitäten von Neonazis in Weißensee und Prenzlauer Berg: der Eingangsbereich einer Geschäftspassage in der Greifswalder Straße wurde mit einer antisemitischen Losung beschmiert, welche mittlerweile entfernt wurde.

(mehr …)